Motiv Topographia Westfaliae 1647 (Quelle: M. Merian)

Historisches Vest Recklinghausen

Der mittelalterliche Begriff "Vest" steht heute synonym für den Kreis Recklinghausen, der sich selbst auch als "Vestischer Kreis" bezeichnet. Das Vest stellte neben dem Herzogtum Westfalen und dem Erzstift Köln einen weltlichen Herrschaftsbereich der Erzbischöfe von Köln dar. Das Gebiet grenzt sich durch die natürlichen Fließgewässer Emscher und Lippe von der Grafschaft Mark und dem Reichsstift Essen (jeweils Süden) sowie vom Fürstenbistum Münster (Norden) ab. Aufgrund des Bergbaus hat sich der Verlauf der Flüsse Emscher und Lippe verändert. Große Teile des Vests gehören auch heute noch zum Kreisgebiet, wobei die Städte Castrop-Rauxel (südl. Emscher), Dorsten und Haltern am See (jeweils nördl. Lippe) nicht zum Historischen Vest gehörten.

In der Karte anzeigen: