(Quelle: Franz Wegener)

Landschaftsschutzgebiete

Ein Landschaftsschutzgebiet ist nach §26 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) eine Gebietsschutzkategorie des Naturschutzrechts. Gegenüber Naturschutzgebieten zielen Schutzgebiete des Landschaftsschutzes auf das allgemeine Erscheinungsbild der Landschaft, sind oft großflächiger, Auflagen und Nutzungseinschränkungen hingegen meist geringer. Verboten sind insbesondere alle Handlungen, die den "Charakter" des Gebiets verändern. Landschaftsschutzgebiete können auch ausgewiesen werden, um das Landschaftsbild für Tourismus und Erholung zu erhalten.

Derzeit sind im Kreis Recklinghausen über 100 Landschaftsschutzgebiete ausgewiesen, die etwa zwei Drittel der Gesamtfläche ausmachen.

In der Karte anzeigen:
Weitere Informationen erhalten Sie unter: